Filmfestivalpreis für “The Cuban Wives” in Triest und andere erfreuliche Nachrichten

Liebe Compañer@s,

helft bitte mit bzw. lasst Eure Kontakte, z.B. zu Fernsehanstalten, spielen, um den preisgekrönten Film über den Fall der “Cuban Five” bekannt zu machen, s. die folgende Nachricht:

    • 31. Oktober 2012: Der Film “The Cuban Wives” über die Ehefrauen der Cuban Five von Alberto Antonio Dandolo hat auf dem 27. lateinamerikanischen Filmfestival von Triest den prestigeträchtigen Malvinas-Preis gewonnen.
      (Quelle: freethefive.org vom 30. Oktober 2012)
      Übersetzung

 

  • 28. Oktober 2012: Eine Gruppe von US-Bürgern beabsichtigt, mit einem Segelboot von Annapolis, Maryland, nach Kuba zu reisen und an dem 8. Kolloquium für die Befreiung der Cuban Five und gegen den Terrorismus teilzunehmen.
    Die Gruppe schreibt: 
    “Wir sind eine Gruppe früherer Kubareisender, die beabsichtigt, von ihren verfassungsgemäßen Rechten Gebrauch zu machen, die durch das Gesetz auf Redefreiheit garantiert werden. Unsere Gruppe erklärt, dass diejenigen, die Kuba nicht mögen, ein Recht darauf haben, diejenigen, die nicht nach Kuba reisen mögen, es auch nicht zu tun brauchen, diejenigen, die nicht mit Kuba handeln mögen, es auch nicht zu tun brauchen. Diejenigen, die Kuba lieben, können nach der Verfassung kein Gesetz erlassen, das irgendjemanden zwingt, mit Kuba zu handeln oder nach Kuba zu reisen. Aber dann ist es auch nicht verfassungsgemäß, ein Gesetz zu erlassen, das den Handel nicht erlaubt oder das irgendjemanden bestraft, der mit Kuba handelt oder nach Kuba reist.
    ,Wenn ein Gesetz ungerecht ist, hat der Mensch nicht nur das Recht, den Gehorsam zu verweigern, sondern die Pflicht dazu.’ – Thomas Jefferson. 
    Unsere Gruppe spricht sich gegen den Terrorismus und gegen die Scheinheiligkeit der Außenpolitik der US-Regierung gegen den Terrorismus aus, da der infame und berüchtigte internationale Terrorist Luís Posada Carriles von derselben US-Regierung beschützt wird, die nach 9/11 den Krieg gegen den Terrorismus erklärte, und im Namen der Sicherheit der Vereinigten Staaten führt sie jetzt einen Krieg gegen ihr eigenes Gesetz, gegen ihre eigenen Freiheiten, aber es gibt keinen Krieg gegen den Terror, es gibt nur einen Krieg gegen die Wahrheit. Unsere Gruppe setzt sich außerdem für ein Koalition der Einheit für alle politischen Gefangenen ein, einschließlich, aber nicht auf sie beschränkt, der Cuban Five, Mumia Abu-Jamal, Leonard Peltier, Bradley Manning, politischer Gefangener aus Puerto Rico, als auch Gewerkschaftler und Leiter von Jugendgruppen und der politischen Aktivisten, die in den Ländern des amerikanischen Kontinents politische Gefangene sind.”
    (Quelle: Realcuba’s Blog vom 28. Oktober 2012)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.