*Erneut Staubregen durch ThyssenKrupp-Werk in Rio*

Brasilien

Umweltbehörden verhängen neue Millionenstrafe. Werk hat noch immer
keine endgültige Betriebsgenehmigung

Rio de Janeiro. In dem umstrittenen Stahlwerk TKCSA von ThyssenKrupp in
Rio de Janeiro ist es Anfang dieser Woche erneut zu einem massiven
Ausbruch von silberfarbigem Staub gekommen, der auf die angrenzenden
Häuser der dortigen Bewohner niederregnete. Techniker des Umweltamtes
INEA wurden am…

02.11.2012
http://amerika21.de/nachrichten/2012/11/66950/staubregen-thyssenkrupp-rio

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.