Mexiko drittgefährlichstes Land für Journalisten

Mexiko
*Mexiko drittgefährlichstes Land für Journalisten*

Zehn Journalisten seit Beginn des Jahres ermordet. Straflosigkeit und
Passivität bei der Ermittlung bleiben große Probleme

Genf. Mexiko bleibt eines der weltweit gefährlichsten Länder für
Journalisten. Einem am vorvergangenen Dienstag in Genf veröffentlichten
Bericht der Press Emblem Campaign (PEC) zufolge, liegt Mexiko nach
Syrien und Somalia auf dem dritten Platz. Die zur Stärkung des Schutzes
und der Sicherheit von…

10.10.2012
http://amerika21.de/nachrichten/2012/10/63287/mexiko-morde-journalisten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.