*Erste Runde der Friedensgespräche in Oslo beendet*

Kolumbien

Kolumbianische Regierung und Guerilla zeigen sich für Fortführung des
Dialogs in Havanna optimistisch. Soziale Bewegungen fordern Einbindung

Oslo. Die erste Verhandlungsrunde der Friedensgespräche zwischen der
kolumbianischen Regierung und der Guerilla FARC-EP ist am gestrigen
Montag in Oslo zu Ende gegangen. Bei der abschließenden Pressekonferenz
lobte der Verhandlungsleiter der kolumbianische Regierung, Umberto de la
Calle, die bisher…

23.10.2012
http://amerika21.de/nachrichten/2012/10/65785/oslo-friedensgespraeche

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.