Ein Appell, uns bei der Fortsetzung unserer Arbeit in den Vereinigten Staaten zu helfen

Vom Internationalen Komitee für die Freiheit der Cuban 5

Liebe Freunde und Unterstützer der Cuban 5

 Hier ist ein bewegendes YouTube-Video, das wir gerade von dem kubanischen Künstler Vicente Feliú live im Brava-Theater in San Francisco fertiggestellt haben. Wir hoffen, dass es Euch gefällt. Vicente war gemeinsam mit dem Gitarristen und lateinamerikanischen Grammy-Preisträger Alejandro Valdés in Washington, New York und San Francisco aufgetreten, um mit ihrer Musik die Aufmerksamkeit auf die Gefangenschaft der Cuban 5 zu lenken.

Siehe auch:  19. Oktober: Bei YouTube gibt es ein Video von einem Konzert von Vicente Feliú und Alejandro Valdés in San Francisco zugunsten der Cuban Five. http://www.miami5.de/news_12.html  und DOWNLOADS

  • ·Dies war nur eine der großen Reihe von Aktivitäten, die vom 12. September bis zum 8. Oktober in aller Welt stattfanden, um an den 14. Jahrestag dieses enormen Unrechts zu erinnern. Es gab in diesem Jahr noch mehr Veranstaltungen und Aktionen als in jedem Jahr zuvor, und das zeigt, dass wir bei der Erreichung von mehr Bevölkerungsschichten Fortschritte machen. Aber wir können uns nicht den Luxus erlauben, uns von dem, was wir geschafft haben angesichts der Ziele, die wir uns gesteckt haben, auszuruhen. Wir müssen unsere Arbeit intensivieren, insbes. in den USA, wo die Fünf als Geiseln einer verfehlten 50-jährigen US-Politik gegenüber Kuba gehalten werden.

    Wir wurden gewarnt, dass wir in diesem Wahljahr nicht erwarten könnten, dass viel passiere, aber das hielt das Internationale Komitee für die Freiheit der Cuban 5 nicht davon ab, in diesem Jahr eine Reihe von Aktivitäten zu organisieren. Zu denen gehörten:

     

    –         5 Tage für die Cuban 5 in Washington D.C., die Cuban-5-Unterstützer aus aller Welt, einschließlich Kanadas, Belgiens, Italiens, Frankreichs, Deutschlands und Honduras zusammenführte. Während dieser 5 Tage wurden über ganz D.C. Poster mit „Obama Give me 5“ geklebt, wir führten den Dokumentarfilm, „Will the Real Terrorist Please Stand Up“ in verschiedenen Universitäten vor. Wir organisierten auch öffentliche Veranstaltungen mit bekannten Persönlichkeiten wie Danny Glover, Dolores Huerta, Stephen Kimber, Cindy Sheehan, Wayne Smith, Saul Landau, Salim Lamrani und vielen anderen. Wir trugen die Sache der Cuban 5 auch 40 Kongressmitgliedern vor, und wir beendeten die 5 Tage mit einer Demonstration vor dem Weißen Haus.

    –         Vor kurzem organisierten wir zu der Tour von Vicente Feliú am 14. September eine Veranstaltung mit dem puertoricanischen Unabhängigkeitskämpfer Rafael Cancel Miranda und Tom Hayden, dem Herausgeber von „The Nation“ und anderen. Wir setzten auch unsere Beeinflussungsbemühungen auf dem Hügel des Capitols fort, indem wir 7 weitere Kongressmitglieder aufsuchten.

     

    Um weiter das Bewusstsein für den Fall der Cuban 5 zu wecken, planen wir zurzeit eine Reihe von neuen Aktivitäten, und die Hauptzutaten dazu, um sie erfolgreich werden zu lassen, sind menschlicher Einsatz und finanzielle Mittel. Unser Komitee besteht aus einer wachsenden Zahl von sich verpflichtet fühlender Aktivisten, und mit den notwendigen Spenden glauben wir, in dem kommenden Zeitraum noch mehr erreichen zu können.

     

    Viele von Euch haben uns in der Vergangenheit finanziell unterstützt, und wir bitten Euch, es wieder einmal zu tun. Und diejenigen, die uns in der Vergangenheit noch nichts gespendet haben, aber die Arbeit des Internationalen Komitees verfolgen, bitten wir dringend, es zu tun.

     

    Monatliche Spenden unter: CHIP IN A MONTHLY CONTRIBUTION OR MAKE ONE TIME DONATION

     

    Schickt einen steuerabsetzbaren Scheck an:

    International Committee for the Freedom of the Cuban 5

    P.O. Box 22455

    Oakland, CA 94609, USA

    Gemeinsam können wir es schaffen!

    Mehr Information unter: www.thecuban5.org

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.