Amerika21.de mit Live-Ticker zu Präsidentenwahl in Venezuela

Pressemitteilung des Lateinamerika-Portals amerika21.de
Der Ticker ist zu erreichen unter: http://amerika21.de/nachrichten/2012/10/63343/ticker-wahl

7. Oktober 2012

Amerika21.de mit Live-Ticker zu Präsidentenwahl in Venezuela

Caracas/Berlin/Zürich, 7.10.2012. Das Lateinamerika-Portal amerika21.de verfolgt die Präsidentschaftswahlen in Venezuela am heutigen Sonntag mit einem Live-Ticker. Von Sonntag bis Montag werden Mitarbeiter in Europa und ein Korrespondententeam in Venezuela live von der Abstimmung berichten. Amerika21.de ist damit das einzige deutschsprachige Medium, das professionell und mit einem internationalen Team über die Abstimmung berichtet.

Nach der Wahl werden Beobachter aus Deutschland und der Schweiz auf amerika21.de zu Wort kommen. Vor Ort sind unter anderem der ehemalige Schweizer Botschafter in Venezuela, Walter Suter, und der Vorsitzende der deutschen Alexander-von-Humboldt-Gesellschaft, Winfried Hansch.

Amerika21.de ist ein von Journalisten und Lateinamerika-Experten betreutes Online-Medium, das seit mehreren Jahren täglich über die Staaten Lateinamerikas und der Karibik berichtet.

Der Ticker ist zu erreichen unter: http://amerika21.de/nachrichten/2012/10/63343/ticker-wahl

Portal amerika21.de | Presseverteiler |
Nachrichten, Hintergründe und Analysen aus Lateinamerika

Franz-Mehring-Platz 1
Büro 3.35
10243 Berlin
Tel: 030 29 78 43 35

Pressekontakt: Harald Neuber, 0171 19 62 796

Das Nachrichtenportal amerika21.de informiert seit 2007 tagesaktuell
über Lateinamerika und die Karibik. Von einem Team von Fachjournalisten
betreut, versucht das Nachrichtenangebot von amerika21.de eine Lücke in
der Berichterstattung zu schließen. Authentische und überprüfte
Informationen aus den Ländern südlich der USA werden professionell
aufbereitet und im Kontext auf Deutsch präsentiert. Weitere
Informationen unter: http://amerika21.de/a21

Wenn Sie keine weiteren E-Mails erhalten möchten, besuchen Sie:
http://listen.amerika21.de/mailman/listinfo/pressedienst-amerika21.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.