Cristina Fernández gegen den IWF: »Argentinien ist kein Fußballplatz«

Bild: dapd

New York. Argentiniens Präsidentin Cristina Fernández hat ihren Auftritt vor der UN-Vollversammlung in New York am Dienstag abend (Ortszeit) für scharfe Kritik am Internationalen Währungsfonds (IWF) genutzt.

http://www.jungewelt.de/2012/09-27/014.php

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.