Training für die Nachfolger

Honduras: Konrad-Adenauer-Stiftung bildet Putschunterstützer aus

Von Volker Hermsdorf

Die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) bereitet im Vorfeld der im kommenden Jahr in Honduras geplanten Parlamentswahlen Unterstützer des rechtskonservativen Regimes von Staatschef Porfirio Lobo mit einem »Diplomkurs Soziale Marktwirtschaft« auf die kommenden Auseinandersetzungen vor. Bei dem am heutigen Freitag zu Ende gehenden zweitägigen Seminar in der Hauptstadt Tegucigalpa schulen die KAS-Instrukteure die politischen Vertreter von Großgrundbesitzern und Industriellen in ideologischen Fragen und dem Umgang mit Medien.

http://www.jungewelt.de/2012/08-10/017.php

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.