Patentiertes Saatgut: Ein verdächtiges Geschäft

Dieser Artikel ist erschienen in Poonal Nr. 1006

Samstag, den 04. August 2012
von Angélica Enciso, Blanche Petrich

Mexiko Mais-bunt-archivo-de-proyectos CC BY-NC-SA 2.0 flickr(Mexico-Stadt, 15. Februar 2012, la jornada-poonal).- Eine der am meisten diskutieren und am wenigsten erklärten Sorgen angesichts der bevorstehenden Kommerzialisierung von Genmais in Mexiko betrifft den Fakt, das Gentechnik mit Eigentumsrechten verbunden ist. Die BesitzerInnen sind jedoch nicht die LandwirtInnen, sondern europäische oder US-amerikanische Multis. Sie könnten auf die in ihren Laboren entwickelten Transgene das Recht auf geistiges Eigentum geltend machen.

http://www.npla.de/de/poonal/3907

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.