Nahrungsmittelkrise betrifft 40 Prozent der Indigenen

Mexiko
*Nahrungsmittelkrise betrifft 40 Prozent der Indigenen*

Mexiko-Stadt. Mindestens 40,5 Prozent der sieben Millionen in Mexiko
registrierten indigenen Landbevölkerung sind von einer extremen
Ernährungskrise betroffen. Dies geht aus einer Studie des mexikanischen
Nationalrats für die Bewertung der sozialen Entwicklung hervor. Die
Nahrungsunterversorgung…

20.08.2012
http://amerika21.de/meldung/2012/08/54881/nahrungsmittelkrise-mexiko

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.