Illegale Abholzung des Chaco bedroht unkontaktierte Indigene

Paraguay
*Illegale Abholzung des Chaco bedroht unkontaktierte Indigene*

Asunción. Ermittlungen von Paraguays Behörden haben ergeben, dass
Teile des Chaco-Waldes, der Heimat der unkontaktierten Ayoreo-Indigenas,
von dem Viehzuchtunternehmen Carlos Casado S.A. illegal abgeholzt
werden. Wie die Menschenrechtsorganisation Survival International
vergangene Woche berichtete…

22.08.2012
http://amerika21.de/meldung/2012/08/55326/chaco-abholzung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.