Explosion in Venezuelas größter Raffinerie

Zahl der Todesopfer auf 39 gestiegen / Gasleck als Ursache vermutet

Bei einer Explosion in einer der größten Ölraffinerien der Welt sind in Venezuela mindestens 39 Menschen getötet worden. Mehr als 80 Menschen seien bei dem Unglück in der Stadt Amuay am Sonnabend verletzt worden, teilte das Gesundheitsministerium mit. Präsident Hugo Chávez ordnete eine dreitägige Staatstrauer an.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.