Der umgegrabene Staat

Dieser Artikel ist erschienen in Poonal Nr. 1006

Montag, den 30. Juli 2012
von Gerhard Dilger

Foto: CharlesFred, CC BY-NC-SA 2.0 flickr(Berlin, 27. Juli 2012, taz).- Vor einem Monat wurde Paraguays Präsident Lugo gewaltlos abgesetzt. Der Kampf für eine nachhaltigere Landwirtschaft ist jetzt erst einmal vorbei. Der Putsch hat Walter Lezcano arbeitslos gemacht. Vor wenigen Tagen verlor der linke Agraringenieur seinen Posten als Inspektor der paraguayischen Behörde für Pflanzenqualitätskontrolle und Saatgutschutz SENAVE (Servicio Nacional de Calidad y Sanidad Vegetal y de Semillas). Unter Präsident Fernando Lugo sollte er den Einsatz für eine nachhaltigere Landwirtschaft gegen die Agrarlobby umsetzen.

http://www.npla.de/de/poonal/3902

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.