Provokation gegen Kuba abgewehrt

Bonn. Für Dienstag hatte die »Internationale Gesellschaft für Menschenrechte« (IGFM) zu Kundgebungen vor die kubanische Botschaft in Berlin und deren Außenstelle in Bonn mobilisiert, um gegen angebliche Zensur und Repression auf der sozialistischen Insel zu protestieren. Während die selbsternannten Menschenrechtswächter in Berlin erst gar nicht auftauchten, kam in Bonn das übliche Dutzend zusammen.

http://www.jungewelt.de/2012/06-28/041.php

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.