Protestverbot für Schwangere

Peru: Konflikt um Gold- und Kupfermine Conga in Cajamarca geht weiter
Von Anne Grit Bernhardt
Schwangere Frauen sollen sich nicht mehr an den Protestmärschen gegen das Gold- und Kupferbergbauprojekt »Minas Conga« in der nordperuanischen Region Cajamarca beteiligen dürfen. Das forderte Perus Frauenministerin Ana Jara in der vergangenen Woche gegenüber dem staatlichen Rundfunk RPP.
http://www.jungewelt.de/2012/06-28/035.php?sstr=Protestverbot%7Cf%FCr%7CSchwangere

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.