Neuste Nachrichten zu den Cuban Five Datum: 23. Juli 2012

Liebe Compañer@s,

hier sind wieder die neusten Nachrichten zu den Cuban Five zu Eurer freundlichen Kenntnisnahme. Für die Teilnehmer der Komiteesitzung am vergangenen Samstag ist vielleicht die Nachricht aus Kanada die interessanteste, s. 2. von unten::

  • 23. Juli 2012 Buenos Aires, Prensa Latina: Die Aktivistin und Koordinatorin des Internationalen Komitees für die Befreiung der Cuban Five in Kuba prangerte am 18. Juli im Rahmen ihres Auftritts in der kubanischen Botschaft in Buenos Aires, Argentinien, die offensichtliche Eskalation der Aktivitäten von antikubanischen Terrorbanden in Miami an. Ein Bombenanschlag auf ein Reisebüro und Drohungen gegenüber Nachbarn und Ladenbesitzern der Region, in der Plakate mit der Forderung der Freilassung der Cuban Five angebracht waren, seien Beispiele für solche einschüchternden Aktivitäten, sagte Ramírez.
    Gleichzeitig stellte sie dort das Journal “Resumen Latinoamericano” vor, das von Prensa Latina herausgegeben wird, dessen Koautorin sie ist und das dazu beitragen soll, das Schweigen der Medien um den Fall der “Cuban Five” zu brechen, siehe: Video
    (Quelle: Realcuba’s Blog vom 19. Juli 2012)
  •  

  • 23. Juli 2012 Freilassung der Cuban Five hat für das Kubanische Parlament Priorität
    Die Freilassung der fünf kubanischen Antiterroristen wurde von der Kubanischen Nationalversammlung der Macht des Volkes (Asamblea Nacional Poder Popular, ANPP) als Priorität seiner internationalen Arbeit ratifiziert.
    In Havannas “Palacio de Convenciones” betonte Ramón Pez Ferro, der Präsident der Kommission für Ausländische Angelegenheiten des Parlaments, dass die Heimkehr der Fünf in ihr Heimatland für den Rest dieser Legislaturperiode im Zentrum der Bemühungen der Kommission stehe.
    Die Aufhebung der US-Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade gegenüber der Insel und der Kampf gegen die von den Feinden der Revolution organisierten Medienkampagne gehörten ebenfalls zu den Richtlinien der Kommission.
    Im Rückblick auf die Arbeit des Komitees während des ersten Tages der Zusammenkunft der 12 ständigen Kommissionen der Legislaturperiode berichtete der Abgeordnete auch, dass die Kontaktaufnahme der ANPP zu Parlamenten anderer Nationen und Personen für die erste Hälfte der laufenden Legislaturperiode vorgesehen war.
    Er hob hervor, dass sich seine Kommission in diesem Jahr bis zum jetzigen Zeitpunkt mit den Führern von 69 Ländern getroffen habe und nun mit 98 Freundschaftsparlamentariergruppen in enger Verbindung stehe.
    (Quelle: Realcuba’s Blog vom 22. Juli 2012)
  •  

  • 23. Juli 2012 Versammlung in Miami prangert die jüngsten Gefängnisschikanen gegen die Cuban Five an.
    Auf der Titelseite von “The Militant”, der kommenden Ausgabe am 30. Juli
    berichtet Naomi Craine aus Miami:
    “Am 15. Juli versammelten sich hier etwa 60 Menschen, um die neuerlichen Verletzungen der verfassungsmäßigen Rechte der Cuban Five anzuprangern wie die Verweigerung der zunächst vom US-Außenministerium genehmigten Konsulbesuche für Gerardo Hernández am 9. Juli seitens der Gefängnisbehörden. Wir berichteten am 13. und 17. Juli.
    (Quelle: Realcuba’s Blog vom 23. Juli 2012)
  •  

  • 23. Juli 2012 Unter dem Titel “Das Schweigen brechen – Gerechtigkeit für die Fünf” soll vom 21. bis zum 23. September in Toronto, Kanada, ein Volkstribunal und eine Volksversammlung stattfinden.
    (Quelle: canadiannetworkoncuba.ca)
    Übersetzung
  •  

  • 20. Juli 2012 Bei cubainformation.tv gibt es ein Video, auf dem Graciela Ramírez, die Koordinatorin des “Internationalen Komitees für die Freiheit der Cuban 5” in Havanna, zu der aktuellen Situation der Cuban Five spricht. (Spanisch).
  • Con saludos solidarios Josie Michel-Brüning und Dirk Brüning

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.