Hände weg von Cuba

Folgenden Brief an die Redaktion wollen wir Euch nicht vorenthalten:

Hände weg von Cuba

Sehr geehrte Redaktion,leider kann ich finanziell nichts spenden, da ich Langzeitarbeitslos und somit Mittellos bin.
Die Solidarität mit der Republik Cuba liegt mir dennoch sehr am Herzen, da dass Unrecht- und Krebsgeschwür der Menschheit, die USA und Ihre Metastasen ein so tapferes kleines Land nicht wieder zu ihrem Bordell machen dürfen.
Ich habe einige Grafische Arbeiten angefügt. Vielleicht können Sie damit etwas anfangen.

Mit freundlichen Grüßen M. Galle, Berlin

Wir – die Redaktion – danken Mikel ganz herzlich für die Arbeit.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.