Che: Revolution und Che: Guerrilla, Sonntagnach vom 1. auf den 2. Juli – Leserbrief

Liebe Compañer@s,

soeben haben wir den anhängenden Zuschauerbrief an die ARD verschickt.
Nachdem wir ständig meckern, wollten wir auch ‘mal ein Lob aussprechen, natürlich nicht ohne die Bitte, sich auch des Falls der “Cuban Five” (in ähnlich fairer Weise) anzunehmen.
Hättet Ihr Lust, Euch anzuschließen?

Herzlichst
Josie

——– Original-Nachricht ——–

Betreff: Che: Revolution und Che: Guerrilla, Sonntagnach vom 1. auf den 2. Juli
Datum: Thu, 05 Jul 2012 14:09:39 +0200
Von: Josie und/oder Dirk Brüning 
An:
Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank dafür, dass in der ARD zum ersten Mal, seit wir denken können,
eine faire Dokumentation über die Kubanische Revolution und Che Guevaras 
Kampf in Bolivien gezeigt wurde, in der jedes Teil stimmte.
Da es zu nachtschlafender Zeit war, konnten wir die beiden Filme nur 
aufnehmen und erst gestern Abend zu Ende sehen.

Wäre es darüber hinaus möglich, die beiden Dokumentationen auch zu einer 
Zeit zu senden, in der die arbeitende Bevölkerung in der Lage wäre, sie 
sich anzusehen?
Und sie zu diesem Zweck auch mit ausführlichem Kommentar im Programm 
anzukündigen, dass der Zuschauer neugierig wird?

Und wir hätten in diesem Zusammenhang noch eine Bitte:

Wäre es Ihnen nicht darüber hinaus auch noch möglich, auf den Fall der 
seit fast 14 Jahren in US-Haft befindlichen "Cuban Five" aufmerksam zu 
machen?

Ihre Anwälte haben gerade einen nochmaligen Antrag auf Anhörung gemäß 
dem in der US-Verfasssung vorgesehenen "Habeas Corpus Act" gestellt, 
womit sie die "actual innocence" der Fünf beweisen wollen.
Es gibt dazu auch schon filmische Material wie z.B. "Will the Real 
Terrorist please stand up" von dem renommierten US-Filmemacher Saul Landau.

Mit Dank für Ihre Aufmerksamkeit
und freundlichen Grüßen

-- 

Josie Michel-Brüning und Dirk Brüning
Jan-von-Werth-Str. 80
52428 Jülich
Tel.: ++49-2461-8571
e-mail: 
internet: www.miami5.de

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.