Auswirkungen der Emigration auf Familienstrukturen

Dieser Artikel ist erschienen in Poonal Nr. 1002

Sonntag, den 08. Juli 2012
von Raquel Sierra 

Kuba Familie amycgx CC BY-NC 2.0-flickr(Lima, 19. Mai 2012, semlac).- Wenn man auf die kubanischen Familien im Jahr 2012 schaut, wäre es schon merkwürdig, wenn der Blick nicht auf jene Familien fällt, die von einem komplexen und weltweiten Phänomen geprägt sind: dem Phänomen der internationalen Migration, mit seinen zahlreichen Gründen, Auswirkungen und Dimensionen. Das Phänomen der kubanischen Emigration erfordert eine genauere Beleuchtung der Gesellschaft, der Gesetzgebung und den Interessen der Personen.

http://www.npla.de/de/poonal/3875

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.