Amtsenthebung oder Staatsstreich?

Dieser Artikel ist erschienen in Poonal Nr. 1001

Montag, den 25. Juni 2012

von Markus Plate, San José

(Berlin, 25. Juni 2012, npl).- Die Absetzung des paraguayischen Präsidenten Fernando Lugo ruft die südamerikanischen Nachbarn auf den Plan. Der 2008 gewählte Präsident Fernando Lugo wurde von Parlament und Senat am vergangenen 22. Juni quasi über Nacht seines Amtes enthoben. Die paraguayische Verfassung sieht zwar durchaus die Möglichkeit der Amtsenthebung mit der Begründung einer „schlechten Amtsführung“ vor, die Vorgeschichte und die Umstände der Absetzung Lugos riechen jedoch nach Staatsstreich.
http://www.npla.de/de/poonal/3858

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.