Skandal um Medienmanipulation in Mexiko

Mexiko
*Skandal um Medienmanipulation in Mexiko*

PRI-Kandidat Peña Nieto soll Millionen für positive Berichterstattung
bezahlt haben. Größter TV-Sender des Landes involviert

Mexiko-Stadt. Der Präsidentschaftskandidat der mexikanischen Partei der
Institutionellen Revolution (PRI), Enrique Peña Nieto, sieht sich
schweren Vorwürfen ausgesetzt. Am vergangenen Mittwoch veröffentlichte
die britische Tageszeitung The Guardian ihr zugespielte Dokumente, die
unter anderem auf…

10.06.2012
http://amerika21.de/nachrichten/2012/06/52629/guardian-mexiko

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.