Putsch des Parlaments

Amtsenthebungsverfahren gegen Paraguays Präsident Fernando Lugo. Südamerikanische Union ruft zur Verteidigung der Demokratie auf

Von André Scheer
Demonstrant mit Bildern von in Curuguaty getöteten Bauern  

Demonstrant mit Bildern von in Curuguaty getöteten Bauern
Foto: Reuters
Als einen »Staatsstreich im Expreßtempo« hat Paraguays Präsident Fernando Lugo im Gespräch mit dem lateinamerikanischen Fernsehsender TeleSur das von einer Mehrheit der Abgeordneten gegen ihn angestrengte Amtsenthebungsverfahren bezeichnet. Am Donnerstag hatte das Unterhaus des Parlaments mit 76 gegen eine Stimme die Einleitung eines »politischen Prozesses« gegen den Staatschef beschlossen, da dieser seine Amtsgeschäfte »schlecht geführt« habe.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.