Oaxaca: Gouverneur gesteht Schuld an Verletzung von Menschenrechten

Mexiko
*Oaxaca: Gouverneur gesteht Schuld an Verletzung von Menschenrechten*

Oaxaca. Der Gouverneur des mexikanischen Bundesstaates Oaxaca, Gabino
Cué, hat die Verantwortung des Staates für Menschenrechtsverletzungen
anerkannt, die 2006 und 2007 in Oaxaca begangen wurden. Dies erklärte
er am Mittwoch, dem sechsten Jahrestag der versuchten Räumung einer
Lehrerkundgebung. Vor…

18.06.2012
http://amerika21.de/meldung/2012/06/52749/menschenrechtsverletzungen-oax

###

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.