Nicaragua: Die privatisierte Partei

Dieser Artikel ist erschienen in Poonal Nr. 993
Die privatisierte Partei
Mittwoch, den 02. Mai 2012

von Markus Plate

(Berlin, 01. Mai 2012, npl).- In Nicaragua hat der offizielle Sandinismus unter Daniel Ortega mit den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen im Herbst letzten Jahres seine Macht gefestigt. Ortega wurde erneut und diesmal mit überwältigender Mehrheit zum Präsidenten gewählt, seine sandinistische FSLN errang eine klare Mehrheit im Parlament.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.