*Gewalt und Chaos regiert im Norden von Honduras*

Honduras
*Gewalt und Chaos regiert im Norden von Honduras*

Steigende Aggressionen gegen Kleinbauern. Anstieg militärischer und
paramilitärischer Aktivitäten in der Region Bajo Aguán

Tocoa/Bajo Aguán. Das lokale Menschenrechtszentrum OPIDHA in Bajo
Aguán hat auf erneute schwere Menschenrechtsverletzungen und die
weiterhin stark angespannte Situation in der nordhonduranischen
Krisenregion aufmerksam gemacht. Zuvor war am 8. Mai die Leiche von
José Antonio López in der Nähe eines…

13.05.2012
http://amerika21.de/nachrichten/2012/05/52102/opidha

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.