Oberstes Gericht legalisiert Schwangerschaftsabbruch bei Vergewaltigung

Dieser Artikel ist erschienen in Poonal Nr. 987
Oberstes Gericht legalisiert Schwangerschaftsabbruch bei Vergewaltigung
Mittwoch, den 21. März 2012

(Buenos Aires, 14. März 2012, púlsar).- Argentiniens Oberster Gerichtshof hat am 13. März geurteilt, dass alle Frauen, die in Folge jeglicher Art von Vergewaltigung schwanger werden, das Recht auf einen Schwangerschaftsabbruch haben. Mit diesem Urteil kann jede Frau, die Opfer von sexueller Gewalt wurde, in einem öffentlichen Krankenhaus eine Abtreibung durchführen lassen.

http://www.npla.de/de/poonal/3746

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.