Neuste Nachrichten zu den “Cuban Five” von Josie und Dirk

Liebe Compañer@s,

die Nachrichten, vor allem über die erfolgreiche Aktion vom 17.-21. April des Internationalen Komitees in Washington D.C. häufen sich, hier eine kleine Auswahl zu Eurer freundlichen Kenntnisnahme:

  • 24. April 2012: Das Internationale Komitee für die Freiheit der Cuban 5 hat uns per E-Mail einen Bericht über den gesamten Verlauf der Aktion “Fünf Tage für die Fünf” geschickt. Der Bericht trägt den Titel “Ein Schritt weiter in der weltweiten Kampagne zur Befreiung der Cuban 5”.
    Übersetzung
  •  

  • 23. April 2012: Die Kampagne, “Fünf Tage für die Fünf” wurde am Samstag in Washington D.C. mit einer Kundgebung vor dem Weißen Haus beendet, auf der die Leute die Freilassung der kubanischen in den Vereinigten Staaten unfairerweise verurteilten Antiterroristen und deren unverzügliche Rückkehr in ihr Heimatland forderten.
    (Quelle: Realcuba’s Blog vom 23. April 2012)
    Übersetzung
  •  

  • 23. April 2012: Die brasilianische Historikerin Anita Prestes, Tochter der internationalistischen Kämpfer Olga Benario und Luiz Carlos Prestes, setzte sich in einem offenen Brief an Aldo Fidel, Kubas Handelsattaché in Sao Paulo, Brasilien, für die Rettung der “Cuban Five” aus US-Gefängnissen ein.
    (Quelle: Realcuba’s Blog vom 11. April 2012)
    Übersetzung
  •  

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.