Neue Analyse der Rosa Luxemburg Stiftung: Buen Vivir

„Buen Vivir“ oder „Das Gute Leben“ beflügelt seit einiger Zeit linke Diskussionen nicht nur in der Andenregion. In Ecuador und Bolivien wurde das Buen Vivir als zentrales Ziel in die neuen Verfassungen aufgenommen. Aber auch in Deutschland stellen sich immer mehr Menschen die Frage nach einem sinnvollen Leben jenseits vom kapitalistischen Wachstumsparadigma und der damit verbundenen gnadenlosen Ausbeutung von Mensch und Natur.

Zum besseren Verständnis des Konzepts präsentiert die RLS in ihrer brandneuen Reihe „Analysen“ den Text von Eduardo Gudynas „Buen Vivir. Das gute Leben jenseits von Entwicklung und Wachstum“. Die Broschüre kann aus dem Internet heruntergeladen, oder in gedruckter Form in der Zentrale der Rosa-Luxemburg-Stiftung am Franz-Mehring-Platz 1 in Berlin abgeholt werden: http://www.rosalux.de/publication/38264/buen-vivir.html

Mit solidarischen Grüßen Angela Isphording und Karin Gabbert

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.