Domitila Chungara gestorben – Drei Tage Staatstrauer

Dieser Artikel ist erschienen in Poonal Nr. 987
Domitila Chungara gestorben – Drei Tage Staatstrauer
Sonntag, den 25. März 2012

domitila chungara 1980. Foto: sucre.indymedia.org(Lima, 13. März 2012, servindi).- Domitila Chungara, Bergarbeiterfrau und bolivianische Feministin, ist am Morgen des 12. März 2012 an Lungenkrebs gestorben. In den 1970er Jahren hatte sie Diktator Hugo Banzer Suárez mit einem Hungerstreik herausgefordert. Sie gewann die Auseinandersetzung schließlich und ermöglichte so die Rückkehr der Demokratie nach Bolivien.
http://www.npla.de/de/poonal/3749

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.