Amerika-Gipfel in Kolumbien: USA in Kuba-Frage isoliert

Amerika-Gipfel in Kolumbien: USA in Kuba-Frage isoliert

Zwischen den USA und den mittelamerikanischen Ländern gibt es wenig Einigkeit. Das konnte auch die versöhnlich gehaltene Eröffnungsrede des kolumbianischen Präsidenten zu Beginn des Amerika-Gipfels nicht ändern, wenngleich sich US-Präsident Obama beim Thema Drogen gesprächsbereit zeigte.
http://www.tagesschau.de/ausland/amerikagipfel120.html

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.