Neuste Nachrichten zu den “Cuban Five” 25. 4. 2012

Liebe Compañer@s,

hier sind wieder die neusten Nachrichten zu Eurer freundlichen Kenntnisnahme:

  • 25. April 2012: Der berühmte amerikanische Schauspieler Danny Glover ist einer der aktivsten Kämpfer für die Sache der seit 1998 in den USA inhaftierten fünf Kubaner.
    Der Star von Filmen wie “Lethal Weapon” [deutsche Version: “Zwei stahlharte Profis”, wörtlich: “tödliche Waffe”, Anm. d. Ü.] und “The Color Purple” [“Die Farbe lila”], sagte, er habe während des Welt-Sozialforums 2003 in Porto Alegre, Brasilien, beschlossen, sich dem Kampf für die Antiterroristen anzuschließen, nachdem er nur in die Gesichter der Ehefrauen und Mütter der Fünf geblickt habe.
    (Quelle: Prensa Latina vom 23. April 2012)
    Übersetzung
  • 25. April 2012: Antonio und Gerardo haben eine Grußbotschaft an die Aktion “Fünf Tage für die Fünf” in Washington geschickt. Die Übersetzungen finden Sie unter LOS CINCO bei
    Antonio bzw. Gerardo.

(An Antonios Brief fanden wir besonders interessant, dass er darin von einem Interview spricht, das ein FBI-Agent mit ihm geführt hatte, kurz bevor er  von seinem Gefängnis in Florence, Colorado, in das in Marianna, Florida, überführt wurde.)

Con saludos solidarios
Josie Michel-Brüning und Dirk Brüning

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.