Rache der Rektoren

Rache der Rektoren
Chile: Dutzende Schüler ausgesperrt, weil sie sich an Protesten beteiligten
Böse Überraschung für Dutzende Schüler in Chile. Als am Montag nach den Sommerferien in dem südamerikanischen Land in den meisten Bildungseinrichtungen der Unterricht wieder aufgenommen wurde, mußten an mehreren Gymnasien Dutzende Jugendliche draußen bleiben. Ihnen wird von den Rektoren vorgeworfen, sich im vergangenen Jahr an den Protesten der Schüler und Studenten gegen die Bildungspolitik der chilenischen Regierung beteiligt zu haben. Damals hatten Tausende Jugendliche monatelang die Institute besetzt gehalten, Hunderttausende Menschen beteiligten sich an den Großdemonstrationen. Der Protest gipfelte im August in einem Generalstreik, zu dem neben Schüler- und Studentenorganisationen auch linke Parteien und der Gewerkschaftsbund CUT aufgerufen hatten.
http://www.jungewelt.de/2012/03-07/057.php

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.