Nachrichten zu den Cuban 5 vom 22.02.2012

Liebe Compañer@s,
hier wieder die neusten Nachrichten zu Eurer freundlichen Kenntnisnahme:

22. Februar 2012: Gerardo und Ramón haben der Occupy-Bewegung je eine Grußbotschaft zum Aktionstag vor dem berüchtigten Gefängnis von St. Quentin geschickt.

Vielleicht könnten wir die auch bei unseren geplanten Aktionen zum 17. März verwenden?

Außerdem könnt Ihr auf www.freethefive.org die neusten Eingaben der Anwälte von Ramón und Fernando finden, s.: 2/20/12: Latest legal filings by Ramón and Fernando

20. Februar 2012: Mit einem Aufruf, den internationalen Druck auf das Weiße Haus und den Präsidenten Barack Obama zu verstärken, um die sofortige Freilassung der Cuban Five, schloss sich der brasilianische Intellektuelle Frei Betto dem Appell einer zahlreichen Gruppe von Teilnehmern am 8. Internationalen Kongress Universidad 2012 an, der bis zum Freitag im Kongresszentrum von Havanna tagt.
Von eben diesem Panel aus kündigte Graciela Ramírez, Koordinatorin des Internationalen Komitees zur Befreiung der Fünf, neue Aktionen an, um gegen die Ungerechtigkeit zu kämpfen, die gegen die Fünf verübt wurde. Sie hob hervor, dass diese Kampagne dringend auf alle Männer und Frauen ausgedehnt werden muss, insbesondere auf die Bürger der USA, um die mediatische Umzingelung um den manipulierten Prozess zu durchbrechen.
(Quelle: Granma Internacional vom 16. Februar 2012)

Darüber hinaus möchten wir hiermit noch einmal auf den Artikel von Jens Glüsing, “Im Schatten der Vergangenheit”, im Spiegel Nr. 8., S. 92-94 aufmerksam machen, ein Interview mit Adriana Perez, das wir leider nicht auf unserer Website veröffentlichen dürfen.

Con saludos solidarios
Josie Michel-Brüning und Dirk Brüning
Jan-von-Werth-Str. 80
52428 Jülich
Tel.: ++49-2461-8571
e-mail:
internet: www.miami5.de

c/o
¡Basta ya!
Netzwerk Cuba – Informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16
10178 Berlin
Tel.: (030) 2400 9338
e-mail:
internet: www.netzwerk-cuba.de
Spendenkonto: 32 33 31 00 bei der Postbank Berlin,
blz: 100 100 10
Stichwort: “mia

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.