»Der Eitle« wieder gefaßt

Gewalt gegen Frauen – Alltag in Mexiko
Andreas Knobloch, Mexiko-Stadt
Die Flucht eines Frauenserienmörders hat in Mexiko das Thema Gewalt gegen Frauen wieder ins öffentliche Bewußstsein gerückt. Die Präsidentschaftskandidatin der regierenden PAN, Josefina Vázquez Mota, machte die Generalstaatsanwaltschaft des Bundesstaates Estado de México (PGJEM) dafür verantwortlich. Inzwischen wurde bekannt, daß Cesar Armando Librado Legorreta, alias »El Coqueto« (»der Eitle«), von der Polizei wieder gefaßt wurde. Das jedenfalls schrieb der Gouverneur von Edomex, Eruviel Ávila, per Twitter.
http://www.jungewelt.de/2012/03-07/026.php

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.