UNO-Kritik: Mexiko setzt Richtlinien gegen Rassismus nicht um

Mexiko
*UNO-Kritik: Mexiko setzt Richtlinien gegen Rassismus nicht um*

Genf. Die Regierung Mexikos und die UNO bewerten den Umgang des Landes
mit seiner indigenen Bevölkerung sehr unterschiedlich. Dies wurde bei
der 80. Sitzung des UNO-Komitees zur Beseitigung der
Rassendiskriminierung (CERD) deutlich, auf der diese Woche der Bericht
Mexikos verhandelt wurde. Während…

19.02.2012
http://amerika21.de/meldung/2012/02/48905/mexiko-diskriminierung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.