Kurs auf Kuba

Die grösste der Antilleninseln verändert sich – und dieser Wandel ist auch für Besucher spürbar

Immer mehr private Händler bieten Ess- und Trinkwaren an. Das Angebot an privaten Zimmern wächst und wächst. Nicht nur in Städten wie Havanna und Santiago de Cuba, sondern auch in ländlichen Gebieten.

Heiko Hantscher

http://www.nzz.ch/magazin/reisen/kurs_auf_kuba_1.15103947.html

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.