Honduras: Bajo Aguán – Aufruf zu internationaler Solidarität

Dieser Artikel ist erschienen in Poonal Nr. 984
Bajo Aguán: Aufruf zu internationaler Solidarität
Freitag, den 17. Februar 2012

von Observatorio DDHH Observatorio Permanente Internacional DDHH Aguán

(Fortaleza, 14. Januar 2012, adital).- Die ständige internationale Menschenrechtsbeobachtungsstelle von Aguán (Observatorio Permanente Internacional de Derechos Humanos del Aguán), erhebt vor der honduranischen Bevölkerung und der internationalen Gemeinschaft Anklage gegen die jetzige Regierung und die GroßgrundbesitzerInnen von Bajo Aguán. Demnach unternehmen Regierung und GroßgrundbesitzerInnen auch weiterhin alles, um den Kampf um Landbesitz in Bajo Aguán zu kriminalisieren. Dadurch werde ein Klima geschaffen, in dem sich Unterdrückung und Menschenrechtsverletzungen verschärfen.

http://www.npla.de/de/poonal/3722

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.