Ein Hin und Her – Marsch für Straßenbau durch den TIPNIS erreicht La Paz

Dieser Artikel ist erschienen in Poonal Nr. 982
Ein Hin und Her – Marsch für Straßenbau durch den TIPNIS erreicht La Paz
Samstag, den 04. Februar 2012

(Montevideo, 31. Januar 2012, la diaria/poonal).- Mehr als 2.000 TeilnehmerInnen eines Protestmarsches aus dem amazonischen Teil Boliviens sind am 30. Januar in der Hauptstadt La Paz angekommen. Sie hatten in 40 Tagen rund 400 Kilometer zurückgelegt, um von der Regierung Morales zu fordern, dem umstrittenen Bau einer Straße durch den Nationalpark Indigenen Territorium Isiboro Secure TIPNIS (Territorio Indígena y Parque Nacional Isiboro Sécure) doch zuzustimmen.
http://www.npla.de/de/poonal/3711

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.