Dringend!!! Roberto González, Renés Bruder ist schwer krank. Sagt dem Präsidenten Obama: Lassen Sie René Roberto besuchen!

Roberto González, Renés Bruder und ein wichtiges Mitglied des Verteidigerteams der Cuban Five, liegt schwer an Krebs erkrankt in einem Hospital in Havanna. Wie die Unterstützer der Cuban Five wissen, ist René, obwohl er seine unrechtmäßige Gefangenschaft von über 13 Jahren in einem US-Gefängnis vollständig verbüßt hat, durch Strafmaßnahme gezwungen worden, eine Bewährungszeit in den Vereinigten Staaten zu verbringen. Daher kann er in dieser kritischen Zeit nicht bei seinem Bruder sein, es sei denn, erhielt dazu eine Sondererlaubnis.

Sein Anwalt Phil Horowitz hat einen Dringlichkeitsantrag beim Gericht eingereicht, René für nur zwei Wochen zurück nach Kuba zu lassen, um seinen Bruder im Krankenhaus besuchen zu können. Die Petition lautet: „Über die vergangenen fünf Monate. Seit seiner Gefängnisentlassung hat der Angeklagte jede einzelne und alle Auflagen seiner überwachten Freilassung getreulich erfüllt.“ Horowitz teilt dem nationalen US-Komitee mit: „Der gestellte Antrag ist nicht außergewöhnlich; es ist für einen Angeklagten üblich, bei Gericht um Erlaubnis auf Dringlichkeitsbasis zu stellen, um wegen Gesundheitsproblemen eines Familienmitglieds international verreisen zu können.“

René sollte es, wie auch den anderen Vier erlaubt werden, unverzüglich und für immer nach Kuba zurückkehren zu dürfen. In diesem Dringlichkeitsfall bitten wir jedoch darum, Kontakt mit Präsident Obama aufzunehmen und ihn zu der humanitären Geste zu drängen, René unverzüglich zu erlauben, für zwei Wochen nach Kuba zurückzukehren.

Bitte benutzt dieses Antragsformular (this form ) und schickt eine E-Mail an Obama. Ihr könnt auch im Weißen Haus anrufen unter at 202-456-1111 um darum zu bitten.

Bitte handelt jetzt!

Übersetzung: Josie und Dirk Brüning
Original: http://www.freethefive.org/obamarenepetition.htm

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.