ALBA und UNASUR mit weiteren Schritten unabhängiger Intergration

07.02.2012: Das lateinamerikanische Staatenbündnis ALBA hat auf seinem XI. Gipfeltreffen am vorgestrigen Sonntag drei neue Mitglieder aufgenommen. Dies meldet die venezolanische Nachrichtenagentur AVN. Demnach werden der linksgerichteten Bolivarianischen Allianz für Amerika zukünftig auch das südamerikanische Surinam sowie die Karibikstaaten Haiti und Saint Lucia angehören. Damit wächst das Bündnis von bisher acht auf elf Mitgliedstaaten. Alle Partnerländer waren bei dem Treffen in Venezuelas Hauptstadt Caracas durch ihre Staats- und Regierungschefs vertreten, darunter Boliviens Präsident Evo Morales, Ecuadors höchster Repräsentant Rafael Correa und Kubas Staatsoberhaupt Raúl Castro.

http://www.kommunisten.de/index.php?option=com_content&view=article&id=3226&Itemid=92

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.