Paraguays: Trockenheit: Regierung ruft Ernährungsnotstand aus

Dieser Artikel ist erschienen in Poonal Nr. 980
Trockenheit: Regierung ruft Ernährungsnotstand aus
Sonntag, den 22. Januar 2012

(Lima, 19. Januar 2012, servindi/teleSur/prensa latina).- Die Regierung Paraguays hat am 17. Januar aufgrund einer lang anhaltenden Trockenheit für 90 Tage den Ernährungsnotstand ausgerufen. Mit dieser Maßnahme soll vor allem die Unterstützung indigener und kleinbäuerlicher Gemeinden ermöglicht werden, die unter der Trockenheit besonders zu leiden haben, so die Regierung. In weiten Teilen des Landes hat es mehr als zwei Monate lang nicht geregnet.
http://www.npla.de/de/poonal/3693

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.