Mordserie in Mexiko

Angriffe auf Aktivisten demokratischer Bewegungen

Im mexikanischen Bundesstaat Michoacán stoppte ein Trupp bewaffneter Zivilisten eine Friedenskarawane mit 18 Aktivisten, welche die Gemeinde Santa María Ostula besuchen wollte. Der die Karawane begleitende 73-jährige Anwalt und Repräsentant der Gemeinde, Trinidad de la Cruz Crisóforo, wurde entführt und einen Tag später ermordet aufgefunden. Die Bundespolizei, welche zum Schutz der Karawane abgestellt war, sei zum Zeitpunkt des Überfalls gerade unauffindbar gewesen, beklagten Vertreter der Friedensbewegung.
http://www.dkp-online.de/uz/4351/s1004.htm

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.