HONDURAS Menschenrechtsverletzungen durch Polizei: Anwalt nach Anzeige ermordet

HONDURAS
Menschenrechtsverletzungen durch Polizei: Anwalt nach Anzeige ermordet

(Buenos Aires, 19. Januar 2012, púlsar).- Der honduranische Rechtsanwalt José Ricardo Rosales ist am 17. Januar vor seinem Haus erschossen worden. Drei Tage zuvor hatte er vor PressevertreterInnen erklärt, Polizisten der Stadt Tela hätten Menschenrechtsverletzungen begangen, die er auch bei der Staatsanwaltschaft angezeigt habe.

http://www.npla.de/de/poonal/3689

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.