Chilenische Aktivisten berichten über ihre Kämpfe Veranstaltungsreise führt in acht Städte der Bundesrepublik

Chilenische Aktivisten
berichten über ihre Kämpfe
Veranstaltungsreise führt in acht Städte der Bundesrepublik

Auf Einladung der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft werden die chilenischen Studentenvertreterinnen Camila Vallejo und Karol Oliva (Generalsekretärin des Kommunistischen Jugendverbandes Chile) und der Gewerkschafter Jorge Murúa Saavedra vom 27. Januar bis 8. Februar zu Besuch in Deutschland sein, um über ihre Kämpfe und Forderungen für ein sozial gerechtes Bildungswesen in Chile zu berichten.
http://www.dkp-online.de/uz/4404/s0101.htm

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.