Chávez droht Banken mit Verstaatlichung

31.01.2012 /
Chávez droht Banken mit Verstaatlichung

Caracas (dpa/nd). Venezuelas Präsident Hugo Chávez hat mit der Verstaatlichung von Banken gedroht, die die Agrarwirtschaft in dem südamerikanischen Land nicht ausreichend unterstützten. Konkret nannte der Staatschef in seiner TV-Sendung »Aló, Presidente« am Sonntag (Ortszeit) die drei Geldinstitute Banesco, Banco Provincial und Banco Mercantil. »Banken von Venezuela, private und öffentliche, finanziert die Agrarproduktion, oder wir werden Maßnahmen ergreifen, aber sofort. Es gibt keine Alternative«. Wenn die »Privaten« sich nicht an die Verfassung halten wollten, habe er kein Problem damit, sie zu verstaatlichen, so Chávez.

http://www.neues-deutschland.de/artikel/217063.chavez-droht-banken-mit-verstaatlichung.html

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.