Freiheit hoch 5! Solidarität an einem ungewöhnlichen Ort

23. 0ktober 2011, 12. Spieltag der zweiten Fußballbundesliga, Hamburg St Pauli,
Millerntorstadion. Beim Stand von 2:0 der Mannschaft aus dem Stadtteil gegen den FSV
Frankfurt, kurz vor dem Ende der Halbzeitpause, werden auf der Südtribüne drei acht Meter
lange Transparente entrollt. Die Menschen im Stadion lesen „Freiheit – für die – Cuban 5“.
16 Tage vorher, an einem ganz anderen Ort der Welt, in Miami, wird ein Gefangener nach 13
Jahren Haft aus einem US Gefängnis freigelassen und ist doch nicht frei. Sein Name ist Réné
Gonzalez.
Hier der ganze Artikel aus der Cuba Libre.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.