Iberoamerika-Gipfel: Protest gegen Weltbankchefin

Ecuadors Präsident Rafael Correa (Foto) hat am Samstag während des iberoamerikanischen Gipfeltreffens für einen Eklat gesorgt. Während der Rede der Vizepräsidentin der Weltbank, Pamela Cox, verließ Correa den Saal. Er sei nicht bereit ihr zuzuhören, solange sie sich nicht für die Erpressungen lateinamerikanischer Regierungen durch ihre Institution entschuldigt habe.

aus jungeWelt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.