Bundestag endgültig gegen Yasuní-ITT-Fonds

24. Nov 2011 | Deutschland | Ecuador | Politik | Soziale Bewegungen
Bundestag endgültig gegen Yasuní-ITT-Fonds

Berlin. Der deutsche Bundestag hat sich wie erwartet gegen die Einzahlung in den von der UNO verwalteten Treuhandfonds für das ecuadorianische Klimaschutzprojekt Yasuní-ITT entschieden. Am Mittwoch wurde ein Antrag der SPD mit der Mehrheit der Koalition aus Union und FDP abgeleht, Mittel für den Fonds im Haushalt des Ministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) festzuschreiben. Das Geld soll in Ecuador für nachhaltige Entwicklungs- und Umweltprojekte verwendet werden. Am Dienstag war bereits ein Antrag der Fraktion Die Linke gescheitert, Gelder im Etat des Umweltministeriums bereit zu stellen.
http://amerika21.de/meldung/2011/11/42304/bundestag-yasuni

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.