Ros-Lehtinen behauptet, die Anwesenheit kubanischer Kinder in den Vereinigten Staaten sei “eine Gefahr für die Nationale Sicherheit”

Die Anwesenheit von 22 Kindern der kubanischen Kinder-Theatergruppe “La Colmenita” [Der Bienenkorb] sei Teil einer Politik, die “die Prioritäten der US-Politik und die Interessen der Nationalen Sicherheit untergräbt”, schrieb die Kongress-Abgeordnete Ileana Ros-Lehtinen und Vorsitzende des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten des Repräsentantenhauses. Ros-Lehtinen ist bekannt für ihre Verbindungen zu terroristischen Kreisen der kubanischen Gemeinde in Miami.

hier der Artikel auf deutsch

und hier der Brief an Hillary Clinton in englischer Sprache

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.