Kolumbien: Landbewegung will Selbstregierung

“der fortbestehende bewaffnete Großgrundbesitz, die Geiselnahme des Landes durch Paramilitarismus und Mafia und der Unwille der Regierungen des Landes diese Wurzeln der Ungerechtigkeit anzugehen, macht die Durchsetzung des Rechts für die einfache Bevölkerung innerhalb des institutionellen Rahmens unmöglich.”

aus amerika21.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.